Sonntag, 6. Januar 2013

Noch ein paar Seifen von 2012

Sanddorn

Das ist die Einzige von den Dreien, die ich so hin gekriegt habe, wie gewollt.

Drin ist:
Kokos, Palmkern, Raps, Reiskeim, Olive und Rizinusöl.
Gefärbt mit:
Sanddornsirup vom dm
Beduftet mit:
ÄÖ´s Blutorange, Zeder, Geranium, Litsea und Petit Grain.

Sehr harte Seife, ließ sich nicht mehr stempeln und nur mühsam mit Draht schneiden.



Kamelmilch

Innen und außen dicke Sodaasche!! Lauge und Fette waren homogen und sehr gut vermischt. Keine Ahnung was der Übeltäter war.

Drin ist:
Kokos, Palm, Olive, Mandel, Rizinusöl, Shea und Kakaobutter.
Gefärbt mit:
Blaupaste und Black (GF)
Beduftet mit:
Dove von SoS. Färbt leicht beige, Duft verändert sich nicht zum positiven in Seife.
Kamelmilchpulver

Habe mindestens einen halben cm abgehobelt!!


Narzisse

Ich habe schon gewusst, dass das PÖ ein Problemfall ist. Aber mit Blitzbeton habe ich nicht gerechnet. Habe doch kalt und mit mehr Wasseranteil gearbeitet. Blieb mir nur mehr Heißverseifung übrig. 

Drin ist:
Kokos, Palm, Mandel, Macadamianuss und Rizinusöl.
Gefärbt mit DC&F Gelb von BB.
Beduftet mit:
Daffodil von GF. Riecht recht zart aber toll.

Joghurt und Schafmilch kamen noch nach der Verseifung dazu.


 Die Farbe der Seife ist in Natur viel kräftiger. Schlechte Lichtverhältnisse....graue Tage....aber mir gefiel das Foto trotzdem gut.

Kommentare:

  1. Ganz toll Deine Seifen, auch wenn Sie Dir ein paar Probleme gemacht haben. Optisch und Inhaltlich einfach Luxus pur.
    lg. Sylvie

    AntwortenLöschen
  2. Dass auch DU deine Vorstellungen nicht immer 1:1 umgesetzt siehst, erleichtert ja fast schon wieder. Schmacko sind deine Seifchen ja immer! Und Sanddorn ist doch ein Träumchen. Bestechen durch innere Werte, alles andere ist Schall und Rauch :-))) gelle?
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Deine Seifen sind wie immer alle schön aber die Sanddorn ist dir besonders gut gelungen.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wie beruhigend, dass auch einem Seifenprofi wie Dir mal etwas anders als vorgestellt gelingt und Blitzbeton entsteht. Gefallen tun mir aber alle drei, einfach ein Mist, das es noch kein Duft-PC gibt... würde doch gerne mal ein Näschen davon erhaschen.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  5. HALLO!

    Ich habe dir den VERY INSPIRING BLOGGER AWARD verliehen!
    Du findest ihn unter
    http://sophieswelt1001.blogspot.co.at/2013/01/very-inspiring-blogger-award.html

    Alles Liebe, Sophie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia, mir gefallen alle drei sehr gut. Die klaren Schichten bei deiner Sanddornseife - schön, dass kein Stempel drauf ist.
    LG von Beate

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Claudia, ich habe ebenfalls versucht den Sanddorn-Sirup vom DM zu verseifen und zwar habe ich die Lauge darin angerührt (50% Sanddorns./50% alkoholfreien Sekt) ich wollte gerne eine Sanddorn-Sekt-Seife :) das ging ganz mächtig in die Hose und es entstanden dunkelbraune, stinkende Bricketts... ich wollte dich fragen ob du bei deiner Seife den Sirup einfach in den Seifenleim zugerührt hast und wieviel etwas? Herzlichen Dank vorab, Anita

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...