Samstag, 4. Februar 2012

Eislichter


Die Idee stammt aus der "Österreichischen Landlust": SERVUS. Die letzte Ausgabe habe ich mir wegen der tollen Artikel gekauft. Unter anderem wurde gezeigt, wie man so bezaubernde Eislichter macht. Die Naturmaterialien habe ich schon vor 2 Wochen bei einem Spaziergang mit meinem Sohn gesammelt. Kaum zu glauben, was es noch für Schätze in der Winterlandschaft gibt.


Die Herstellung ist ganz einfach: Den Boden eines geeigneten Gefäßes (bei mir waren es Tupperdosen) mit Wasser bedecken. Draußen gefrieren lassen. Dann Becher oder Sonstiges auf dem gefrorenen Boden mit einem Stein beschweren. Mit Wasser auffüllen. Einfach Blätter, Zapfen, Moos, Hagebutten, Blüten usw... hinein und wieder fest werden lassen. Teelicht hinein, und fertig !!!
Die erste Schale hat meine Tochter Karolin (4 J.) dekoriert.


Hoffentlich ist es noch länger kalt, und es schmilzt mir nicht so schnell weg. :))

Kommentare:

  1. Wow, das ist eine schöne Idee. Bei diesen Themperaturen halten die Lichter besonders lange.
    lg.
    Sylvie

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen wirklich sehr süß aus- da kann man diesen Temperaturen wenigstens auch etwas Positives abgewinnen.
    Ich lese die "Servus" auch regelmäßig und sie begeistert mich immer wieder aufs Neue.
    lg michi

    AntwortenLöschen
  3. Ganz entzückend! Ähnliches kann man mit GugelhupfFormen aus Silikon herstellen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Claudi, bei mir reifen auch schon wieder 5 Eislaternen...
    die gehen dann die Tage zu Freunden..
    Das ist das einzige , was ich an diesen Temperaturen liebe...

    AntwortenLöschen
  5. Pretty, pretty. Very nice Claudia. Eine sehr Schön idee. Grüsse. Sergio

    AntwortenLöschen
  6. die Idee ist alt, aber man muß es eben auch machen... Danke für den Hinweis, da weiß ich endlich, was ich mal mit meinen Süßen basteln kann, denn auf Papierausschneiden hatte ich irgendwie keine Lust! Die Windlichter fallen mir sonst immer im Sommer ein. Du hattest mal wieder die richtige Idee zur rechten Zeit - Danke!

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine bezaubernde Idee!

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  8. Das ist eine so tolle und aber auch einfach umzusetzende Idee! Und perfekt bei diesen Temperaturen :). Vielen Dank an dich!

    AntwortenLöschen
  9. Waaaauw! Wie wunderwunderschön! Die Beeren gefallen mir besonders gut.
    Liebe Grüsse, lealu

    AntwortenLöschen
  10. Deine Eislaternen sind wirklich toll geworden!
    Das wollte ich ja eigentlich auch schon lange einmal ausprobieren und eigentlich gibt es ja keine besser Zeit als jetzt . . .

    lG Favola

    AntwortenLöschen
  11. Bezaubernd,eine wunderschöne Idee :-)
    LG
    Sibylle

    AntwortenLöschen
  12. Eine schöne Idee!
    Noch schöner sind aber Deine Seifen!
    Ich habe gerade mal Deinen blog durchstöbert.....bin hin und weg !
    Deine Seifen sind allesamt eine Augenweide und ich bin ganz gelb vor Neid!!!
    Großes Kompliment!
    Wenn Du mal ein paar davon eintauschen möchtest,vielleicht gegen Schmuck oder handgefärbte Wolle,dann melde Dich!
    Ich sag bestimmt nicht nein!

    Liebe Grüße: Teerose

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Claudia, ok, vielleicht bin ich beim Kochen geduldig und kreativ, aber was das Kreieren von Seifen angeht, schlägst du mich um Längen.
    Wirst schon sehen....morgen!

    LG Ursl

    AntwortenLöschen
  14. das sieht ja wunderschön aus! Muss ich wohl mal nachmachen ;-)

    Ganz liebe Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen
  15. Ich kenne diese Eislaternen!)))) Wunderschön!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...