Donnerstag, 18. November 2010

Stempeltechnik

Ich wurde jetzt schon des öfteren gefragt, wie ich meine Seifen stemple.
Salina hat im Seifenstempelwanderpaket aus dem Naturseifenforum eine Anleitung beigelegt.
Ich hab das lediglich kopiert, und ich muss sagen, NIE WIEDER ZERQUETSCHTE SEIFE.
Ok. es ist etwas aufwendig, aber es lohnt sich wirklich.
Viel Spass!
Mit Schnitzwerkzeug, das gibt es in jedem Baumarkt,
die Konturen des Stempels nachzeichnen.
Das schaut dann so aus.

Mit dem Werkzeug ungefähr einen halben cm tief ausschaben.



Einen Patzen Seife nehmen und wieder hineindrücken.

Stempel mit Mica oder sonst was einpudern. Mach ich mit stinknormalem Pinsel.

Hineindrücken und ..


fertig !!!!




Kommentare:

  1. Tolle Anleitung. Jetzt trau ich mich vielleicht auch wieder ans Stempeln! Die vielen zerquetschten Seifen haben mich echt entmutigt!
    Sehen wir uns am Samstag?

    AntwortenLöschen
  2. Felicidades, una idea genial y el jabón queda precioso.
    Saludos

    AntwortenLöschen
  3. Ach so..... deswegen hat´s bei mir die Seife immer zerdrückt.
    Gewusst wie !
    Danke für den tollen Tip.
    Und danke für Deinen Kommentar in meinem Blog. Hab mich sehr gefreut.
    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die schöne Anleitung. Im nächsten Jahr werd ich das dann mal probieren.
    Bin immer wieder gern auf deiner Seite.
    Liebe Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Vieln Dank für die perfekte Anleitung! Ich glaube so kann ich es auch schaffen. Meine Seifen waren nämlich auch oft zerquetscht, dann hab ich es aufgegeben!

    LG Ursl

    AntwortenLöschen
  6. Super, danke sehr dafür, ich hab schon oft überlegt, wie Du wohl die Stempel so schön in die Seife kriegst.

    liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank Claudia for sharing..
    Grüsse.

    AntwortenLöschen
  8. Vielen lieben Dank für die ausführliche Anleitung - das sieht so edel aus, ich werde das auf jeden Fall ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  9. Ach soooo. Und so einfach. Ich wär nie darauf gekommen.
    Vielen Dank, Claudia, ich hab zwar nur 1 Stempel, aber dafür einen wunderschönen. Da werde ich das nächste Mal Deine Anleitung beachten.

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin wirklich immer wieder überwätigt von Deiner Arbeit!
    dein Ehemann

    AntwortenLöschen
  11. Vielen Dank Claudia, ich hab das zwar schon mal gelesen, aber hier in Wort und Bild ist das nochmal viel besser! LG Netti

    AntwortenLöschen
  12. ....toller Blog,bei so vielen Anregungen freut sich das Siederherz :)
    Danke Dir für die tollen Infos und Deinen lieben Kommentar,

    liebe Grüße von Heidi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Claudia,
    wunderbare Stempelmethode, ich habe bisher 6 Seifen gesiedet. Und bei der letzten Seife versucht zu stempeln. Ging aber daneben, Seife kaputt gestempelt!
    Vielen Dank für den Tipp, ich finde einfach wunderbar, wie die Seifensieder nicht mit Ihrem Wissen geizen und alle anderen teilhaben lassen. Wenn ich mehr weiss und kann lasse ich dann auch andere teilhaben.
    Lieben Dank und Grüsse und fröhliches Seifensieden.
    Alchimysti

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...